Tierkommunikation – was ist das eigentlich?

Wie in jeder Kommunikation geht es auch in der Tierkommunikation um das Senden und Empfangen von Informationen.

In der Tierkommunikation geschieht dies mental, auf telepathischem Weg. So kann ich auch über weite Distanzen Gedanken mit dem Tier austauschen. Es ist eine Kommunikation auf Seelen-Ebene, von Herz zu Herz.

Die Kommunikation mit den Tieren ist keine Zauberei oder übersinnliche Mystik

Die Fähigkeit, mit Tieren zu kommunizieren, schlummert in jedem Menschen. Kleine Kinder tun dies ganz selbstverständlich, bis die Erwachsenen und die modernen Lebensumstände es ihnen abgewöhnen. Auch viele Naturvölker, z. B. die Aboriginies in Australien oder indianische Stämme, pflegen den Kontakt mit Tieren. Es geht darum, Gedanken und Geist zur Ruhe zu bringen, die Antennen bewusst auf „Empfang“ zu stellen, achtsam und aufmerksam wahrzunehmen, dem Tier zuzuhören, die eigenen Sinne zu sensibilisieren.

Das Tier schickt seine Mitteilungen auf verschiedenen Wegen: Über Bilder, Worte, Gedanken, Geräusche, Gefühle, Gerüche, Geschmack – und manchmal ist es einfach ein inneres Wissen, eine intuitive Erkenntnis, die sich im Tiergespräch plötzlich einstellt. Um die Botschaften des Tieres zu empfangen und zu verstehen, ist Empathie (die Fähigkeit, sich in die Gefühle und Gedanken anderer Lebewesen hinein zu versetzen) ein wichtiger Schlüssel.

Erfahren Sie mehr über den Ablauf einer Tierkommunikation.

Willst du gleich selbst versuchen, den mentalen Kontakt zu deinem Tier aufzubauen?

In meiner Audio-Anleitung erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du dein eigenes Tiergespräch führen kannst

Tiergespräch selbstgemacht ...

Eine Audio-Anleitung für dein eigenes Tiergespräch.

Als Coach für vertrauensvolle Pferd-Frau-Beziehungen und stressfreies Ausreiten und als Tierkommunikatorin helfe ich dir, dein Tier besser zu verstehen, damit ihr ein gutes Team werdet und gemeinsam wachsen könnt.

 

mail@tierredezeit.de

TierRedeZeit auf Facebook